Isabel Marant Handtaschen

Isabel Marant Handtaschen
Isabel Marant begann mit der Gestaltung von Accessoires im Jahr 1989 und startete ihre vollständige ready-to-wear Kollektion fünf Jahre später. Marant schuf eine preisgünstigere Diffusion Linie mit dem Namen „Etoile“. Dies ist Französisch und bedeutet „Stern“. Diese Linie wurde im Jahr 1999 eingeführt. Hinzu kam eine Kinder-Linie im Jahr 2004. Die Designerin besitzt drei Stand-alone-Boutiquen in Paris, neun in Asien und Verkaufs-Standorte in ganz Europa. Das Label ist mittlerweile als ein Indie-Liebling unter den Trendsettern und Zeitschriften bekannt.

Vor allem die minimalistischen und böhmischen Stile sind weltweit bekannt. Zum Look gehören: kurze, beiläufige Kleider, lose sitzende Strickwaren, weite Hosen, maßgeschneiderte Jacken und üppige Schals. Bereits It Girls wie Kirsten Dunst, Rachel Bilson und Cameron Diaz tragen die Mode.

Geschichtliches und Wissenswertes

Marant wurde 1967 geboren. Ihre Mutter ist Direktor des Elite Agency. Während Marant ihren Stil als Kind sehr burschikos beschreibt, begann sie mit der Arbeit an eigenen Kleidern, als sie 15 Jahre alt war. 1994 startete sie dann ihre ready-to-wear Kollektion. Ihre Arbeit wurde bereits 1997 mit dem „Award de la Mode“ ausgezeichnet.

Isabel Marant hat derzeit 3 Boutiquen in Paris, 9 in Asien, eine in New York. Nun bekommt man die Isabel Marant Handtaschen 2013 im Online Shop Moda Operandi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.