Das Louis Vuitton Monogramm Canvas

Gestern haben wir euch ordentlich heiß gemacht, was unser heutiges Thema betrifft. Wir wollen euch heute Designer Handtaschen bedeutender Modemacher vorstellen, die man besonders schnell erkennt. Warum machen wir das? Unter euch gibt es bestimmt einige Fashionistas, die sich gerne zu bestimmten Marken bekennen und damit einen großartigen Look kombinieren. Manche Taschen-Modelle erkennt man einfach schneller, da das Muster sehr bekannt ist. So ist es auch bei den Designer Stiefeln, wenn man an die roten Sohlen des französischen Schuhdesigners Christian Louboutin denkt. Für welchen Designer ihr euch letztendlich entscheidet, müsst ihr für euch entscheiden. Zwischen der Exklusivität gibt es manchmal kaum Unterschiede. Man muss nur wissen, wie das gesamte Outfit aussehen soll. Jetzt möchten wir euch aber nicht noch länger auf die Folter spannen. Lassen wir uns beginnen.

Louis Vuitton Taschen glänzen durch immer wiederkehrende Motive

Zu den bekanntesten Designer Handtaschen – Herstellern gehört zweifelsfrei Louis Vuitton. Das Monogramm Canvas Motiv ist das wohl populärste des Labels. Jede Louis Vuitton Handtasche lässt sich sofort dadurch identifizieren. Die Marke ist stets auf das beste Image bedacht. Sogar Stars, welche die Produkte des Labels in ihren Musikvideos verwenden, werden gnadenlos abgestraft. Dazu gehörte schon der amerikanische Rapper Rick Ross, der auf dem Cover der „Source“ sich mit einer scheinbar gefälschten Louis Vuitton Sonnenbrille ablichten ließ. Doch auch Britney Spears wurde mit einem ihrer Videos verklagt, sodass dieses letztendlich nicht mehr ausgestrahlt werden durfte. Hier erkennt man auch die Macht des Weltimperiums LVMH – Louis Vuitton Möet Hennessy.

Fälschungen erkennen kann zur Herausforderung werden

Fälschungen von Louis Vuitton Taschen werden oft an Strandpromenaden einiger Ferienorte angeboten. Was für Urlaubsgäste witzig ist, bedeutet für die Unternehmen oft Verluste in Millionenhöhe. Bitte tut euch selbst den Gefallen und lasst die Finger davon.
Auf der anderen Seite ist es aber sehr schwierig, gut gemachte Replika des Luxus Labels zu entlarven. Sogar echten Kennern fällt das Erkennen manchmal schwer, da es auch sehr professionell gefälschte Modelle gibt. An drei kleinen Sachen kann man den Unterschied aber mit Sicherheit ausmachen. Die Symbole auf den Taschen sind symmetrisch angebracht und an den Seite auch gerade abgeschnitten. Nach einer geraumen Zeit, in der die Taschen getragen wurden, erhalten sie an der Außenseite eine honigfarbene Patina. Zudem bestehen die Produkte nicht aus Leder, sondern aus Segeltuch. Das hat den Vorteil, dass Flecken und Dreck schnell mit Wasser weggewischt werden können. Eine Fälschung ändert auch nach mehrmaligem Tragen nicht ihre Farbe. Das ist dem Außenmaterial geschuldet, bei dem es sich nicht selten um PVC handelt. Innen besteht die Louis Vuitton Handtasche aus Baumwolle. Sie sollte bei den meisten Modellen Reh-braun sein. Sobald sie den Anschein rötlicher Farbgebung macht, handelt es sich um eine gefälschte Tasche. Hier sollte man also die Finger von lassen.

Morgen geht es weiter mit den nächsten beiden Labels, welche man durch die Muster auf den ersten Blick erkennt. Seid gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.