Prada Handtaschen im Herbst/Winter

Prada Handtaschen im Herbst/Winter

Allein der Name Prada bedarf eigentlich keiner weiteren Erläuterung. Wie kaum ein anderes Label hat sich dieser Namen in die Gehirne des modebewussten Clientels gebrannt. Nächstes Jahr feiert das 1913 gegründete Unternehmen seinen hundersten Geburtstag. Es scheint, als will Miuccia Prada, Enkelin des Prada-Gründers Mario Prada, zu diesem Anlass ein Feuerwerk der Ideen abbrennen lassen. Mit den Jahrzehnten entwickelte sich das „Prada“-Logo zu einem Markenzeichen, das Schönheit, Qualität, Kreativität und Hingabe gleichermaßen reflektiert. Prada verarbeitete zu Anfang ausschließlich Lederwaren, bis Miucci Prada neuen Schwung in die Kollektionen brachte und die erste Prêt-à-porter-Linie vorstellte. Mittlerweile verfügt Prada über verschiedene unabhängige Linien wie Miu Miu, Prada Sport und Prada Beauty.

Prada glänzt wieder mit Innovationen

Prada ist auch diesen Winter wieder mit allen Wassern gewaschen. Eine wunderbare Idee ist die etwas salopp zu bezeichnende „Gummistiefel“-Reihe. Zwar ist das Material der Schuhe PVC, wie eben bei normalen Gummistiefeln, aber die Verarbeitung und das Innenmaterial, sowie Sohlen und Fußbett, lassen sich nicht mit einem herkömmlichen Gummistiefel vergleichen. Ansonsten orientieren sich die Boots von Prada an eleganter Simplizität: Glattes Leder, warme Innenfutter und wenig Spielereien. Die Stiefeletten zeichnen sich wie bei vielen Designern durch das Auftauchen hoher, dicker Absätze aus. Etwas überraschend war Pradas Version der so unwiderstehlich gewordenen Sneaker Pumps (auch Keil-Sneaker genannt). Damit macht Prada einen Schritt in Richtung Streetfashion und kann sich der Begeisterung jüngerer Käuferinnen sicher sein. Natürlich lässt sich ein Keil-Sneaker von Prada nur schlecht mit anderen, weniger exklusiven Marken vergleichen. Gestaltung der Absätze, Verschlüsse, das Baby-zarte Leder – alles ist von bestechender Klasse.

Natürlich hat Prada wieder den klassischen Lackschuh im Programm. Ob in creme, matt-schwarz  oder rot, dieser Schuh gehört zu jedem Businesskostüm und kann sich auch auf gehobenen Anlässen sehen lassen.

Pradas Taschen-Kollektion scheint nächstes Jahr kaum Kompromisse zu machen. Zwar gibt es auch hier Anwandlungen sich am Reptilienlook zu orientieren, der wieder so gefragt ist, aber meist gilt: Ganz oder gar nicht, schwarz oder weiss. Auch die Sneakers können sich sehen lassen. Die dicken Sohlen der neuen Sneaker wiederholen dabei den Trend, der sich schon bei hohen Schuhen abgezeichnet hat. Die Ballerinas hingegen sind so bunt gestaltetet, das kein Blumenstrauß ihnen Konkurrenz machen kann. Lila, rot, gold, blau, grün. Creme…you name it. Dazu ist Prada mit den Materialien wieder vollkommen frei umgegangen. Ballerinas in Leder, Wildleder, Lack – für jeden sollte da etwas dabei sein. Besonders fallen auch die Lederhalbschuhe dieser Kollektion auf. Wie in den anderen Bereichen von Pradas Schuhwelt, wird mit hohen, dicken Absätzen gearbeitet. Allerdings wird hier die Grenze zwischen Herren- und Damenschuh in raffinierter Art und Weise verletzt.

Diese erinnern nämlich ganz stark an die Charleston-Schuhe für Herren aus den guten alten Zwanzigern. Auch der Look der alten „Budapester“ wurde in einer moderneren Spielart umgesetzt. Dieses Jahr ist dieser Stil wahrscheinlich den hauseigenen Kollektionen von Miu Miu zu schulden. Diese versuchen den Herrenanzug am weiblichen Körper neu zu erfinden. Auch Pradas Absatzschuhe für Damen sind in diesem Winter in bestechender Form und sie sind vor allem eines: bunt! Dazu das alte Thema: breitere Sohlen und dicke Absätze! Ohne die scheint es für den Herbst/Winter 2012/2013 einfach überhaupt nicht zu gehen. Als Kontrast sind die Verschlüsse schmal, dezent, beinahe versteckt gehalten. Nur schmale Lederriemen, die den Knöchel umlaufen, bieten Halt. Was den Herrenschuh anbelangt, so bleib Prada hier gewohnt sportlicher, verliert aber nichts an Eleganz und Glanz.

Egal wie das neue Jahr startet, Prada hat definitiv einen Sprung gemacht. Mit ihrer neuen Prada Handtaschen Herbst/Winter Kollektion 2012, befriedigen sie eine unendliche Breite an Käuferbedürfnissen. Schau am besten auf Fashionette und schau dir die Prada Handtaschen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.