Louis Vuitton – Michael Phelps Werbekampagne

Was für ein Sportler, dieser Michael Phelps – 22 Olympia Medaillen und 18 Goldmedaillen davon. Kein Sportler erreichte solch einen Erfolg bei den olympischen Spielen. Zuvor war die sowjetische Kunstturnerin Larissa Latynina Rekordhaltern mit 18 Medaillen. Dieses Ziel erreichte der 27-jährige Amerikaner bei den diesjährigen Olympischen Spielen in London.

Nach einem unberechtigten Bild von Annie Leibovitz, welches Michael Phelps in einer Badewanne neben einer Louis Vuitton Tasche zeigte Louis Vuitton nun das offizielle Bild der neuen „Core Values“ Linie. Zuvor waren bereits Angelina Jolie, Michael Gorbatschow, Sean Connery, Bono und Mohammed Ali die Werbefiguren von Louis Vuitton. Auch die Fußballstars Zinedine Zidane, Pele und Diego Maradona waren bereits Stars der Marke. Generell setzt Louis Vuitton auf eine interessante Mischung aus Astronauten, Musikern, Sportlern und Schauspieler. Nach dem Spektakel der Olympischen Spiele in London war die Aufmerksamkeit der sportbegeisterten Menschen dieser Welt vor allem auf den schwimmenden Amerikaner gelenkt.

Das Bild selbst ist nicht untypisch für Louis Vuitton. Es zeigt einmal wieder die Zusammenführung von zwei Legenden, die in ihrer sportlichen Laufbahn beispiellose Leistung vollbracht haben. Es handelt sich hier um die erfolgreichsten Athleten aller Zeiten, mit einer Performance für die Ewigkeit. Ob Sie persönlich Fan von Louis Vuitton, ist schwer zu sagen. Auf jeden Fall macht die Ad Campaign einen authentischen Eindruck. Uns gefällt es, wie Louis Vuitton Werbung und Kultur charmant miteinander verbindet.

Leider droht dem amerikanischen Schwimmer die Aberkennung seiner Medaillen, weil das Bild, auf dem er in der Badewanne neben seiner Louis Vuitton Tasche abgelichtet wurde, während der Olympischen Spiele veröffentlicht wurde, was höchst illegal ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.