Versace Accessoires und Taschen 2013

Versace Accessoires und Taschen 2013
Die Kollektion für den Sommer 2013 hat einen besonderen Stil. Die Designerin bezieht sich hier auf das italienische – besser gesagt das römische – Erbe. Zum Teil finden sich hier auch High Heels, deren Aufmachung wie bei den Römer-Sandalen ist.

Ein paar Fakten zu Versace

Die Versace Collection ist eine lizenzierte Diffusions-Linie. Diese Modelinie integriert Elemente der Signatur Gianni Versace Linie, während sich der  andere Teil auf aktuelle Trends der Saison stützt.

Gianni Versace war einer der wichtigsten italienischen Designer der 1980er und 90er Jahre, berühmt für seine kräftigen Farben und klaren Linien. Er wollte vor allem die weibliche Form hüllen, oft mit schräg geschnittenen Kleidern und fließender Seide. Viele seiner Ideen waren kühn, aber alle wurden mit einem hohen technischen Niveau durchgeführt. Versace Taschen und Kleider hatten stets eine starke Aussage. In seiner Kleidung mixte der Italiener klassische, historische Bezüge mit kühnen geometrischen Formen und komplexen Texturen in brillanten Farben. Seine Entwürfe sind unverkennbar. Er genoss auch die Arbeit mit Leder und das Experimentieren mit neuen Stoffen und Verzierungen.

Doch auch die Taschen-Kollektion 2013, die von Donatella Versace stammt, schafft das Modehaus es erneut, antike Themen aufzunehmen und diese in einer Modelinie zu verarbeiten. Bei den High Heels und Taschen denkt man vor allem an das antike Rom und an die Gladiatoren. Laced-up-oder Multi-banded und strappy-to-the-Knee-Stilettos sind das Statement im Frühjahr. Bei den Versace Handtaschen 2013 gibt es einige Modelle aus Krokodilleder – andere aus Leder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.