Taschentrends 2012 – Bunte Handtaschen mit Mustern und Prints

2012 begegnen uns weitere Taschentrends. Ein weiteres Must Have sind bunte Handtaschen. In den letzten Jahren begegneten uns eher konservative Modelle, die sich durch ihre zurückhaltende Farbpalette sehr leicht zu kombinieren waren. Doch dieses Jahr weht ein anderer Style-Wind, an den wir uns erst gewöhnen müssen. Das Handtaschen Frühjahr 2012 wird sehr farbenfroh. Egal ob es sich um eine exklusive Designermarke oder ein angesagtes Modelabel handelt, der Style zieht sich wie ein roter Faden durch die Taschen Kollektionen 2012.

Wir von Designer-Damentaschen haben die neuesten Modelle für euch. Besonders schicke Modelle sind die Reed Krakoff Handtaschen. Der New Yorker Designer verwendet vorrangig knallige Farben. Die Modelle wirken durch die gekonnten Farbspiele besonders frisch und extravagant. Wer nach noch mehr Exklusivität strebt, ist bei Nancy Gonzales genau richtig. Die Kolumbianerin verwendet für ihre tollen Exemplare vorrangig Krokoleder, welches durch spezielle Verfahren gefärbt wird.

Knallig und bunt zeigt sich dieses Jahr auch Leghila. Mediterrane Farben verzaubern die Kollektion und machen uns Mut zum Kombinieren. Je auffälliger die Tasche, desto schlichter die Farben der Outfits. Sollte die Tasche bunt sein und für das Outfit Farben gewählt werden, sollten es welche sein, die auch an der Handtasche vorkommen. Andernfalls würde der Look zu bunt wirken und das eigentliche Highlight verblassen.

Auch bedruckte Handtaschen sind ein weiterer Trend 2012. Dazu gehören wilde Muster, Gemüseprints und schöne Blumenmuster. Dolce & Gabbana Handtaschen sind bei diesem Trend ganz vorne mit dabei. Auch Etro bringt dieses Jahr ein hohes Maß an lebendigen Prints und humorvollen Dekorationen in die Boutiquen.

Bunte Handtaschen dominieren die Modetrends 2012. Viel Spaß beim stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.