Lamarthe Handtaschen

Lamarthe Damen Handtaschen:

Alfred Lamarthe startete seine erste Kollektion in Paris in den 1930er Jahren. Weiblichkeit, Qualität und Funktionalität wurde bald zum Markenzeichen der Marke. Jeder sah, dass das Unternehmen eine glänzende Zukunft vor sich hatte. Heute sind Lamarthe Handtaschen in der ganzen Welt ein Synonym für den französischen Luxus. Eine besondere Erfahrung des Labels, war die wunderbare Zusammenarbeit mit Sophie Levy, nachdem Les Bijoux de Sophie damit aufgehört hatte.

Jetzt wird Lamarthe durch eine extrem glamouröse Leitfigur mit dem Namen Elettra Rosellini geführt. Lamarthe steigerte ständig die Bekanntheit. Mittlerweile sind die Lamarthe Taschen von Australien bis Japan und den Vereinigten Staaten verbreitet. Aber ihr Herz bleibt in Saint-Germain-des-Prés. Dort befindet sich das Zentrum mit zahlreichen Boutiquen. Es ist die Drehscheibe, von der alles ausgeht – hier ist das Design, die Entwürfe und der französische Stil zu Hause.

Lamarthe Handtaschen werden nach traditionellen Herstellungsverfahren gefertigt. Die Modemacher verwenden hier nur das beste Leder. Die Verwendung von sorgfältig ausgewähltem italienischen Leder ist die absolute Priorität bei Lamarthe. Eine spannende Taschen-Variante von Lamarthe sind übergroße Einkaufstüten aus ultra-weichem Leder und glänzenden Designelementen. Hinzu kommen klassisch-elegante Abendtaschen und schicke Reisetaschen im Ethno-Look.

Zum Logo von Lamarthe wurde das Einhorn. Es gilt als Sinnbild für Reinheit, Schönheit und Stärke. Bei Lamarthe Damentaschen ist es vor allem die unschlagbare Qualität, welche jedes Stück ausmacht. Jeder, der eines dieser französischen Modelle besitzt, kann sich sehr glücklich schätzen. Wenn du auch die Schönheit der Lamarthe Handtaschen beobachten möchtest, solltest du mal unsere Übersicht mit allen Modellen ansehen!

Suchanfragen:

  • lamarthe
  • lamarthe taschen
  • lamarthe paris
  • lamarthe handtaschen
  • lamarthe paris handbags
Nach oben scrollen