Die goldenen Regeln für das Shoppen von Designer Taschen- Teil 1

Wenn man in die City geht und ganz genau beobachtet – was man fast nie macht – kann man feststellen, dass jede Frau ein anderes Kaufverhalten hat. Je nach Shopping-Typ wird entweder geschlendert, gerannt oder in anderen Varianten Kleidung gekauft. Dabei gibt es auch einen Unterschied zwischen den Frauen, die eher ergebnisorientiert shoppen und denen, welche die Erfüllung im Shoppen selbst sehen. Die Ergebnisorientierten gehen zielstrebig in die Stadt und wissen genau, was sie kaufen wollen. Dabei haben sie oft schon gewisse Kleidungsstücke, Marken oder Shops im Auge. Besonders bei Damen mit großem Geldbeutel kann man dieses Kaufverhalten beobachten. Diese Ladies gehen in ihre Stammboutique und sichern sich ihre gewohnten Marken und IT-Products.

Es gibt aber auch Frauen, welche die Erfüllung eher im Shoppen selbst sehen. Dies ist für sie wie eine Zeremonie: das Schlendern, Treffen mit Freunden, Kaffee trinken, beziehungsweise anprobieren gehört hier fast immer dazu. Dabei muss noch nicht einmal etwas gekauft werden. Oft werden auch nur einzelne Stücke gekauft, die nicht unbedingt teuer sein müssen. Es geht eben nicht darum, ein bestimmtes Kleidungsstück zu kaufen, sondern nach Belieben zu schmökern und Stücke zu erwerben, die einfach nur gefallen.

Wir haben euch einen kleinen Leitfaden erstellt, damit ihr wisst, worauf man beim Shoppen achten muss. Dabei ist es egal, welcher Shopping-Typ Du bist. Es geht wie immer, vor allem um Spaß und die Lust an Fashion.

Die richtigen Schuhe

Bei Shoppen ist es vor allem wichtig, dass man bequeme Schuhe trägt. Wir würden nicht gleich sagen, dass sie automatisch flach sein müssen. Jeder interpretiert das Wort „bequem“ anders. Auf jeden Fall sollte man damit ein paar Kilometer laufen können. Lieber greift man hier zu Schuhen, deren Komfort bereits bewiesen ist. Neue Schuhe sind beim Shoppen wie „Russisch-Roulette“. Hier haben sich schon einige Damen dicke Füße, sowie Blasen und Entzündungen gesichert. Shoppen macht einfach keinen Spaß, wenn man sich aller paar Minuten hinsetzen muss, weil die Füße schmerzen.

Morgen erfährst Du weitere Tipps, wie Du Designer Handtaschen richtig shoppen gehst. Bleib gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.