Philipp Plein Handtaschen

Philipp Plein Taschen für Damen:

Philipp Plein – eine Marke mit vielen Gesichtern. Exklusiv, überraschend, kompromisslos – willkommen in der Welt von Philipp Plein. Beginnend mit einer persönlichen Vision vor mehr als 10 Jahren, kann Philipp Plein heute auf eine erstaunliche Erfolgsbilanz zurückblicken. Es ist die Leidenschaft für das Detail, der Wunsch, emotional und intellektuell auf die Bedürfnisse des Kunden einzugehen. Mit 32 Jahren ist Philipp Plein ein verhältnismäßig junger Designer.

Was die Mode von Philipp Plein auszeichnet

In verschiedenen Kategorien bietet Philipp Plein zeitgemäßen Luxus. Dazu gehört Mode für Männer, Frauen und Kinder, Weekender, Schmuck und Sonnenbrillen und die beliebten Philipp Plein Handtaschen. Die Home Collection umfasst Möbel, Wohnaccessoires, Gartenmöbel, Hundezubehör und Küchengeräte. Für Frühjahr / Sommer 2010 wurde die erste exklusive Linie für Schuhe und Taschen ins Leben gerufen. Alle Produkte werden in Italien hergestellt. Exquisite Materialien sind fester Bestandteil jeder Kollektion. Die Mode Philipp Pleins lässt sich vom Geist des Rock ’n‘ Rolls inspirieren. Der Launch der Couture Collection erfolgte zusammen mit den Supermodels Naomi Campbell und Marcus Schenkenberg. Seit dem Jahr 2010 wurden eigene Flagship Stores an den besten Adressen der Welt eröffnet. Dazu gehörten Monte Carlo, St. Tropez, Moskau und Wien. Seit 2011 gibt es den Philipp Plein Store Düsseldorf auf der Königsallee.

Die Geschichte von Philipp Plein

1998 wurde die Firma Philipp Plein in München, Deutschland gegründet. Seine Karriere in der Modebranche begann der Autodidakt als Interior Designer. Ursprünglich entwarf er nur ein paar Möbel für seine Familie und Freunde. Doch die steigende Nachfrage veranlassten Philipp Plein, weiter zu machen, obwohl er eigentlich Anwalt werden wollte. Seine Möbelstücke präsentierte er in der Münchner Nobeldiskothek P1 erstmalig der Öffentlichkeit. Bald erlangte das Label nationale Aufmerksamkeit. Internationale Auftritte folgten und machten das Label immer bekannter. Bereits für seine Möbelstücke orientierte sich Philipp Plein stark an der Mode. So war die Expansion in den Fashion-Sektor logische Konsequenz. 2004 wurde die erste Fashion Kollektion präsentiert. Im Laufe der Jahre erregte er des Öfteren mediales Aufsehen. Unter anderem auch 2008 durch den Germanys Next Topmodel Philipp Plein Catwalk in Barcelona. Trotz begrenzter Laufstegkenntnisse der Kandidatinnen war das Label auf einen Schlag bekannt. Im Jahr 2009 gelang dem Designer eine Koorperation zwischen seinem Label Philipp Plein und Barbie, anlässlich des 50. Geburtstages der Spielzeug-Schönheit. Hier entstand auch die Barbie Collector. Auch dieses Spektakel wurde von Germanys Next Topmodel begleitet. Unter allen Bewerberinnen wählte Philipp Plein Marie, welche die Barbie wunderbar verkörperte.

Rezeption von Philipp Plein

Seine Inspirationen nimmt Philipp Plein immer von den aktuellen Catwalk-Trends und entwickelt daraus seinen eigenen Style. Dafür geriet er schnell in die Kritik, denn Mode-Experten behaupteten, dass der Designer keine wirklichen Innovationen bringe, sondern die Kollektionen nur von Glitzersteinen und angebrachten Totenköpfen handle. Doch der Erfolg gibt dem jungen Münchner Recht. Neben Heidi Klum gehören mittlerweile auch Lenny Kravitz, Eve, Timati und David Beckham zu seiner hochkarätigen Kundschaft.

Die Handtaschen Kollektionen von Philipp Plein

Philipp Plein Handtaschen sind sehr verschieden. Das hängt von der Linie ab. Es gibt drei Hauptlinien: Philipp Plein Home Collection, Philipp Plein Couture Collection und Philipp Plein Fetish. Die Modelle sind immer außergewöhnlich. In den meisten Fällen verarbeitet Philipp Plein Kroko- oder geprägtes Leder. Die Philipp Plein Handtaschen besitzen oft zierende Details, angefangen bei Skulls, Nieten und Metallelementen. Wir haben für dich alle Handtaschen des Münchner Labels aufgelistet und wünschen dir viel Spaß beim Stöbern!

Nach oben scrollen