Kategorie: Kaufberatung

Welche Tasche ist die Richtige für deinen Freund? – Runde 3

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Und da sind wir auch schon wieder mit dem dritten Teil unserer Reihe: Welche Tasche ist die Richtige für deinen Freund? In den vorhergehenden Teilen haben wir schon einige Männertypen und Looks unter die Lupe genommen und gefragt, was das beste Taschengeschenk für den Freund ist. Nachdem wir den Sportler und den erfolgreichen Studenten bereits thematisiert hatten, waren wir im Büro um uns einen Überblick über die passende Businesstasche für den Herzensmann zu machen. In diesem Teil setzen wir unsere Reise fort und wollen die trendige Tasche finden, die zu dem coolen Großstädter und dem Naturjungen passt. Viel Spaß!

Der moderne Großstädter

Die Urbanität der Großstadt war schon von jeher der Geburtsort zeitloser Trends und fortschrittlicher Looks, die dann von dort aus um sich griffen und die Welt veränderten. Der junge, hippe Großstädter hat also eine besondere Aufgabe und Verpflichtung: er muss schon Heute die Looks und Trends von Morgen auf dem Radar haben. Wenn dein Freund zu den absoluten Fashionliebhabern gehört, so solltest du sehr genau drauf achten, dass du auch wirklich seinen Geschmack triffst. In der Großstadt sind bei Männern zur Zeit enge Röhrenjeans angesagt, die möglichst super bunt sein müssen und zu engen, kurzen T-Shirt mit Icons und Fullprint getragen werden. Ist auch dein Freund Fan dieser Entwicklung, so gibt es einige wirklich wunderbar kombinierbare Taschen zum Look. Was immer passt und super angenommen wird, sind Jutetaschen, die schon seit einigen Jahren ihr Unwesen treiben und für viele der letzte Schrei sind. Durch ihre individuelle Gestaltbarkeit und ihre wunderbaren Farben, die das ganze Spektrum umfassen können, lassen sie sich mit vielen Looks vereinen und es kommt immer etwas Neues dabei heraus.

Ein absoluter Welteroberer, wenn es um Taschen für Herren geht, sind die Shopper.  Shoppingbags mit Umhängeträger und Tragehenkel haben schon die Welt der Frau erobert und den Modemarkt im Sturm erobert. Ihr Vorteil ist die Vielseitigkeit. Je nach Material und Farbe, lassen sie sich als Tasche für den Weg zur Arbeit genau so gut nutzen, wie für den Bummel in der Innenstadt. Shopper aus organischen und leicht recyclebaren Materialien passen super zu Casual-Looks, wohingegen synthetische Stoffe und Leder besser zu eleganteren Auftritten passen – und an deren Gelegenheit mangelt es ja in der Großstadt nicht. Ist dein Freund ein echter Allrounder, der sich bei der Arbeit gern modern kleidet und auf Mode bedacht ist, dann sind Shoppingbags für Herren sehr gut als Geschenk geeignet.

Der Naturjunge

Dein Freund ist am Liebsten im Freien und liebt es an der frischen Luft zu sein? Gemeinsam unternehmt ihr viele Ausflüge in die Natur und ihr erobert zusammen unbekanntes Territorium? Wenn du diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist eine passende Tasche für deinen Liebling ein Muss. Viele Designer haben sich in den letzten Jahren bereits dem Back-To-Nature-Trend hingegeben und eine große Zahl verschiedener Taschen und Rucksäcke designet, die nicht nur zum aktiven Lebensstil passen, sondern sich bei Material und Verarbeitung auf Nachhaltigkeit besinnen.

Vintage-Design ist das Schlagwort, das zur Zeit die Welt der Rucksäcke bestimmt. Sie sind super praktisch für Touren im Freien und bieten genügend Stauraum. Canvas-Rucksäcke mit Lederapplikationen oder die bekannten Fenty-Rucksäcke von Royal Republiq repräsentieren Natürlichkeit und Naturnähe, die sich nicht nur in der Wildnis, sondern auch der Stadt sehen lassen kann. Diese Rucksäcke passen zu aktuellen Looks und werden mit jeder Aufgabe fertig.

Wir sehen also, das wirklich für jeden Typ Mann die passende Tasche oder der passende Rucksack vorhanden ist –  es ist eben die Kunst, ihn zu finden. Hat Frau dies geschafft, so wird sie ihren Partner ganz sicher glücklich machen. Schau dich am besten gleich auf Fashionette um – dort überblickst du die gesamte Auswahl!

Luxus Handtaschen zu Weihnachten – ein Traum wird wahr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Welche junge Dame träumt nicht davon, am Heiligabend eine Designer Tasche unter dem Baum liegen zu haben!? Es ist eben ein Wunsch, den sich nicht jede Fashionista erfüllen kann und bleibt demnach oft ein süßer Traum. Dabei sind die Vorlieben oft sehr unterschiedlich. Manche haben es gern etwas „wilder“ – andere hingegen bevorzugen den klassischen Look in schwarz oder braun.

Eine solche Vielfalt an Stilen gibt es in der Mode kaum ein zweites Mal. Bei kaum einem anderen Stück, als den Designer Handtaschen, probieren sich die Modemacher mehr aus und experimentieren mit Schnitten, Farben und Materialien. Dabei lassen sich die unterschiedlichen Stile immer auch zu speziellen Anlässen kombinieren, was es für die junge Fashionista nicht immer einfach macht, sich für ein Modell zu entscheiden. „Nehm ich nun die schwarze Tasche, die ich im Büro tragen kann, oder doch eher die Leo-Bag, die so schön zu meinem Club-Outfit passt. Männer glauben es kaum, doch diese Fragen werden sich ständig gestellt – vor allem vor Weihnachten. Dabei kann man seiner Gnädigsten kaum ein besseres Geschenk machen, als eine Luxus Handtasche zu Weihnachten.

Damit man sich auch entscheiden kann, bietet uns der Handtaschen Online Shop Fashionette eine riesige Auswahl. Wenn man als Herr keine Ahnung hat, ist das nicht schlimm, denn hier wird man über Stile, Marken und aktuelle Trends bestens informiert. Auch wer nicht gleich den vollen Preis „berappen“ möchte, ist hier gut beraten. In entspannten Monatsraten kann man das Weihnachtsgeschenk – oder vielmehr den großen Traum einer Dame – abzahlen. Wir sind davon überzeugt, dass man auf diese Weise einen glücklichen Weihnachtsabend haben wird – egal ob mit oder ohne Schnee.

MCM Koffer – Reisen wie der Jet Set

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...

Designer Koffer von MCM
Nur wenige kennen die wirkliche Geschichte von MCM. Woher auch, denn auf der offiziellen MCM Webseite wird auch nicht wirklich die Geschichte erklärt. Es steht lediglich da: MCM wurde 1976 gegründet. Doch wie die Idee geboren wurde, ist nicht klar. Michael Cromer war es, der das Bedürfnis empfand, die besten Designer Koffer zu entwerfen und ein deutsches Pendant zu Louis Vuitton zu werden. Seine Koffer sollten „kratzfest, reißfest und pinkelfest“ sein und zudem auch leicht.

So kreierte Michael Cromer Koffer, die sofort von weltweiten Stars getragen wurden. Michael Jackson, Sammy Davis Jr., Michael Douglas und Gunter Sachs. Die Koffer kosteten schon damals über 3.000 Mark. Der Euro hat die Preise noch weiter in die Höhe getrieben – heute kosten MCM Koffer weit über 2.000 Euro. Wir haben uns deshalb umgeschaut, ob es die Modelle wohl irgendwo günstiger gibt.

MCM Koffer günstig?

Wir haben recherchiert und gesehen, dass es die Koffer nur in den offiziellen Boutiquen gibt. Doch auf Ebay sind wir fündig geworden. Dort stießen wir zum Beispiel auf einen MCM Koffer, der definitiv aus Cromers Zeiten stammt. Das Stück liegt derzeit bei ungefähr 72,00 Euro – doch bei einem solchen Stück kann man sich sicher sein, dass der Preis noch etwas höher geht. Angeblich soll hier das Zahlenschloss etwas defekt sein. Deshalb können wir uns vorstellen, dass hier nicht so viele anbeißen werden. Du kannst hier vielleicht ein Schnäppchen machen und das Schloss einfach beim Schlosser reparieren lassen.

Das ist die einzige Möglichkeit, einen MCM Koffer günstiger zu bekommen.

MCM Handtaschen in Hülle und Fülle

Dabei gibt es auch eine Vielzahl an MCM Handtaschen. Seit dem Relaunch des Labels im Jahr 2006 wächst jedes Jahr die Zahl der entworfenen Handtaschen. Besonders bei Fashionette finden wir eine große Auswahl an MCM Taschen. Dabei finden wir vor allem die Zahl an Shopper sehr beachtlich. Auch Bowlingtaschen sind sehr beliebte Modelle im Sortiment von MCM. Schau dir am besten gleich die Auswahl in unserem Partnershop an.

Suchanfragen:

  • mcm koffer

Wie kauft man eine Designer Handtasche? – Teil 5

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Bereits die letzten vier Tage konntet ihr unser Special lesen: Wie bereite ich mit am besten auf den Kauf einer Designer Handtasche vor. Dabei habt ihr erfahren, dass es auch bequeme Schuhe und Kleidung ankommt. Nebenbei sollte man auch auf einer Liste die Inspirationen stehen haben. Bezahlen kann man am besten mit einer Kreditkarte, wobei man den Geldbeutel nicht vergessen darf. Genauso wichtig ist es eine große Tasche mitzubringen. Darin passt auch etwas Trinken und Essen, was man während des Shoppens nicht vergessen sollte. Auch Deo und Kosmetik sollte immer dabei sein, um sich zwischendurch frisch machen zu können.

Heute erfahrt ihr den letzten Teil dieser Reihe. Da er besonders umstritten ist, haben wir ihm auch einen eigenen Blogartikel gewidmet: die Begleitung beim Shoppen. Heute wollen wir nicht über Freundschaft reden oder gar die Tiefe der Beziehung zueinander. Es geht vielmehr darum, ob man beim Shoppen Begleitung braucht. Fangen wir mit den positiven Argumenten an:

Eine Begleitung – eine gute Freundin oder der beste Freund – kann beim Shoppen sehr hilfreich sein. Bei der Wahl einer Designer Tasche kann man Inspirationen für Kombinationen und Stylings sehr gut benötigen. Es gibt zwar sehr gute Verkäufer und Verkäuferinnen. Jedoch handeln einige oft im Interesse der Verlaufszahlen der eigenen Boutique, ohne dabei auf den Style und die Anliegen der Kundin zu schauen. Eine dritte Meinung ist dabei sehr hilfreich. Auch ist eine Begleitung eine weitere Inspirationsquelle, um noch weitere Tipps zu erhalten. Wichtig ist es dann aber, dass man sich eine Person heraussucht, welche das selbe Shopping-Tempo hat und sich auch wirklich Zeit nimmt. „Ja-Sager“, die jede Designer Tasche ab-nicken, um dem Shopping-Trip zu umgehen – kann keiner gebrauchen.

Hier gibt es jedoch auch Argumente, die dagegen sprechen: in Begleitung ist man nicht so frei, wie wenn man alleine shoppen geht. Sobald man alleine unterwegs ist, kann man auf sein eigenes Herz hören und eigene Entscheidungen treffen. Auch ein unterschiedlicher Style kann bei Begleitung schnell irreführend sein, da man hier beeinflusst wird und möglicher Weise eine Entscheidung trifft, die man später bereut.

Viele Fashionistas nehmen sich auch einen modischen Freund mit. Dieser kann oft noch ehrlicher und direkter eine Meinung abgeben. Du weißt bestimmt am besten, wen Du mitnimmst.

Wir hoffen, euch mit unserem Leitfaden ein wenig geholfen zu haben. Jetzt wünschen wir euch viel Spaß beim Kauf eurer Designer Handtasche.

Wie kauft man eine Designer Handtasche? – Teil 4

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die letzten Tage haben wir euch bereits berichtet, dass es beim Kauf von Designer Taschen besonders wichtig ist, dass man gut vorbereitet ist. Die Vorbereitung besteht aus vielen Teilen. Vor allem kommt es darauf an, dass die richtige Kleidung und Schuhe ausgewählt sind, die unangenehme und Unbequemlichkeiten vornherein ausschließen. Geld solltest Du auch dabei haben – beziehungsweise Deinen Geldbeutel. Mit einer Liste kannst Du Dir schon vorher Gedanken machen und diese gebündelt mitbringen. Mit einer Shopper hast Du eine tolle Begleiterin, welche es Dir erlaubt, Kleidungsstücke, die Du in der Umkleidekabine sofort wieder ausziehen musst, zu verstauen. Weiter geht es mit den nächsten Punkten:

Deo, Puder und andere Kosmetik

Besonders ekelhaft kann es werden, wenn man in eine Umkleidekabine kommt und vorher eine Person darin war, die sehr nach Schweiß gerochen hat. Diese Situation möchte man seinem Nachfolger auf jeden Fall ersparen. Deshalb empfehlen wir, immer ein kleines Deo bereit zu haben. In den Sommermonaten kommt man bei Shoppen auf jeden Fall ins Schwitzen. Deshalb sollte man darauf achten, Puder und Kosmetik mitzuhaben. Sobald man zehnmal in der Umkleidekabine war und man dabei sehr geschwitzt hat, ist vom Puder nicht mehr viel zu sehen. Deshalb sollte man auch Puder dabei haben. Auch eine Bürste und Haarspray verhelfen, schnell wieder frisch auszusehen. Vielleicht reist Du ja nach dem Shoppen gleich weiter und es kommt dann darauf an, dass Du frisch aussiehst. Hier solltest Du immer nachhaltig denken und genügend essentielle Utensilien mitbringen.

Trinken und Verpflegung

Wenn Du lange in der Stadt bist, bekommst Du nach einer gewissen Zeit Hunger und Durst. Das merkst Du manchmal gar nicht, da Du so in den Shopping-Prozess vertieft bist, sodass Essen und Trinken manchmal vergessen wird. Wer denkt auch daran, wenn davor die Designer Handtasche der Träume steht. Man muss sich ja nicht das Mittagessen einpacken – es langt ein kleiner Snack, sowie eine 0,5 Liter Flasche mit Wasser. Wir empfehlen stilles Wasser, da es den Magen nicht unnötig in Aufruhr bringt.

Morgen erfahrt ihr die letzte Folge unseres Leitfadens, wie ihr euch auf den Kauf von Designer Handtaschen bestmöglich vorbereitet.

Wie kauft man eine Designer Handtasche? – Kaufberatung Teil 3

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Wer Designer Taschen shoppen möchte, braucht neben bequemen Schuhen und Kleidungsstücken vor allem auch Inspirationen. Mit einer Liste entfallen Dir keine Fakten, die Du vor dem Shoppen für wichtig gefunden hast. Heute geht es weiter, mit den Tipps, wie man sich optimal für den Kaufe von Designer Handtaschen vorbereiten sollte:

Die richtige Tasche

Eine Tasche ist für Damen essentiell. Darin befinden sich stets die essentiellen Utensilien. Was genau darin ist, können wir uns sparen. Das weiß jede Frau am besten. Auf jeden Fall sollte man eine geräumige Tasche dabei haben. Am besten sind „Shopper“. Wie der Name schon sagt, eignen sich diese Taschen-Modelle hervorragend zum Shoppen. Sie sind groß, besitzen einen opulenten Innenraum und an der Seite kleine Innenfächer. Vor allem in Malls eignen sie sich sehr gut, da man beim Shoppen schnell ins Schwitzen kommt und dort der Weg von Geschäft zu Geschäft sehr kurz ist. In eine Shopper kann man die Jacke oder das Oberteil einfach hinein stopfen. Das finden wir sehr praktisch.

Der Geldbeutel – Inhalt und generell dessen Gegenwart

Es ist vielleicht etwas eigenartig, dieses Thema zu behandelt, jedoch ist der Geldbeutel die wichtigste Grundlage für das Kaufen von Designer Taschen. Das ausreichend Geld dabei sein sollte, kann man nur betonen. Nichts ist schlimmer, als ein Designer Kleid zu sehen, dessen Preis knapp über dem Limit liegt, welches man im Geldbeutel oder auf der Karte hat. Eine Kreditkarte eignet sich auch besonders gut, da man hier bis zu einem bestimmten Limit kaufen kann. Das Geld wird erst im Folgemonat abgebucht. Genauso wichtig ist es jedoch auch, den Geldbeutel überhaupt mitzunehmen. Peinlich ist es, sobald man an der Kasse steht, dass Designer Kleid bereits liebevoll eingepackt wurde und das Portemonnaie oder der Geldbeutel fehlt.

Morgen erfahrt ihr weitere Tipps zum Shoppen. Bleibt gespannt!

Wie kauft man eine Designer Handtasche? – Teil 2

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gestern haben wir euch schon berichtet, dass es ausgesprochen wichtig ist, das richtige Schuhwerk zu tragen. Hier folgen die nächsten Tipps zum Shopping für Designer Handtaschen:

Die Liste – was will ich eigentlich?

Manchmal ist man zuhause und durchsucht das gesamte Internet nach Taschen. Dabei findet man viele Inspirationen, die für den Kauf eines Kleides auf jeden Fall wichtig sein könnten. Deshalb unser Tipp: drucken, drucken und nochmals drucken. Am besten druckst Du alle Inspirationen – seien es Stars mit Handtaschen, bestimmte Modelle in Online Shops oder Trendsetter und Blogger in bestimmten Handtaschen. Auch eigene Notizen solltest Du auf den Blättern machen. Nur so bist Du optimal vorbereitet. Solltest Du ohne Ziel shoppen gehen, kannst Du auch auf eine Liste verzichten. Geht man dann ohne eine Liste in die Stadt, kann man schon einmal die Hälfte vergessen. Man kann es auch auf die neumodische Art und Weise machen: die Dinge einfach auf dem Smartphone sichern. So hat man beim Shoppen die Hände frei – das Telefon ist sowieso immer mit dabei.

Kleidung – schnell raus und rein

Bei Kleidungsstücken ist es wie mit den Schuhen. Es kann ruhig zu bequemer Mode gegriffen werden. Hier geht es aber vor allem darum, dass man in den Umkleidekabinen nicht so lange damit zubringt, sich aus- und anzuziehen. Mit bequem meinen wir jetzt nicht unbedingt weite Kleidung. Du musst nicht in Baggies die Einkaufsmeile entlangschlendern. Wichtig ist, dass Du auch nach ein paar Stunden nicht zu sehr in Schwitzen kommst und Dich unwohl fühlst. Das kann beim Shoppen sehr hinderlich sein. Im Sommer kann man das unangenehme Schwitzen meist nicht verhindern. Hier kann am auch zu Kleidern greifen, da diese sich schnell ausziehen lassen. Am besten greifst Du auch hier zu bereits bekannten Kleidungsstücken, wo Du auch weißt, dass diese bequem sind.

Morgen erfährst Du mehr darüber, wie man Designer Handtaschen richtig shoppen geht.

Die goldenen Regeln für das Shoppen von Designer Taschen- Teil 1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wenn man in die City geht und ganz genau beobachtet – was man fast nie macht – kann man feststellen, dass jede Frau ein anderes Kaufverhalten hat. Je nach Shopping-Typ wird entweder geschlendert, gerannt oder in anderen Varianten Kleidung gekauft. Dabei gibt es auch einen Unterschied zwischen den Frauen, die eher ergebnisorientiert shoppen und denen, welche die Erfüllung im Shoppen selbst sehen. Die Ergebnisorientierten gehen zielstrebig in die Stadt und wissen genau, was sie kaufen wollen. Dabei haben sie oft schon gewisse Kleidungsstücke, Marken oder Shops im Auge. Besonders bei Damen mit großem Geldbeutel kann man dieses Kaufverhalten beobachten. Diese Ladies gehen in ihre Stammboutique und sichern sich ihre gewohnten Marken und IT-Products.

Es gibt aber auch Frauen, welche die Erfüllung eher im Shoppen selbst sehen. Dies ist für sie wie eine Zeremonie: das Schlendern, Treffen mit Freunden, Kaffee trinken, beziehungsweise anprobieren gehört hier fast immer dazu. Dabei muss noch nicht einmal etwas gekauft werden. Oft werden auch nur einzelne Stücke gekauft, die nicht unbedingt teuer sein müssen. Es geht eben nicht darum, ein bestimmtes Kleidungsstück zu kaufen, sondern nach Belieben zu schmökern und Stücke zu erwerben, die einfach nur gefallen.

Wir haben euch einen kleinen Leitfaden erstellt, damit ihr wisst, worauf man beim Shoppen achten muss. Dabei ist es egal, welcher Shopping-Typ Du bist. Es geht wie immer, vor allem um Spaß und die Lust an Fashion.

Die richtigen Schuhe

Bei Shoppen ist es vor allem wichtig, dass man bequeme Schuhe trägt. Wir würden nicht gleich sagen, dass sie automatisch flach sein müssen. Jeder interpretiert das Wort „bequem“ anders. Auf jeden Fall sollte man damit ein paar Kilometer laufen können. Lieber greift man hier zu Schuhen, deren Komfort bereits bewiesen ist. Neue Schuhe sind beim Shoppen wie „Russisch-Roulette“. Hier haben sich schon einige Damen dicke Füße, sowie Blasen und Entzündungen gesichert. Shoppen macht einfach keinen Spaß, wenn man sich aller paar Minuten hinsetzen muss, weil die Füße schmerzen.

Morgen erfährst Du weitere Tipps, wie Du Designer Handtaschen richtig shoppen gehst. Bleib gespannt!

Sind gebrauchte Designer Handtaschen Alternativen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...


Im Internet – speziell auf Ebay – werden unzählige gebrauchte Handtaschen angeboten. Hier hat man manchmal eine noch größere Auswahl als in den eigentlichen Online Shops. Woran liegt das? Auf Ebay bieten die Verkäufer Taschen aller möglichen Kollektionen an. Dabei ist es egal, ob diese schon mehr als 10 Jahre alt sind. Die Auswahl ist einfach riesig. Dabei sind auch Unterschiede zu erkennen. Es gibt viele Power- und Topseller, welche in ihrem Sortiment mehrere Stücke anbieten. Dazwischen findet man auch einige Privatverkäufe. Die Produktbilder sind demnach auch oft sehr verschieden. Professionelle Verkäufer setzen ihr Handtaschen meist durch tolle Produktfotos und Beschreibungen in Szene. Private Verkäufer haben oft weniger Erfahrungen. So wirkt auch das gesamte Verkaufsangebot. Die Fotos wirken demnach auch eher amateurhaft und werden oft auf unvorteilhaften Hintergrund fotografiert.

Dabei sollte man sich von den Bildern und Texten nicht täuschen lassen – und schon gar nicht verzaubern. Erfahrene Verkäufer wissen genau, wie die Taschen präsentiert werden müssen, damit man den Verkaufspreis noch weiter in die Höhe treiben kann. Auch kaputte, riesige oder fleckige Stellen werden oft mit Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop kaschiert. Mit der versendeten Tasche kann man dann nicht selten eine Enttäuschung erleben. Demnach sind die privaten Verkäufer oft die eigentlichen Goldgruben. Auf schlecht fotografierte Taschen wird oft nicht so hoch geboten, sodass man hier eine tolle Tasche für einen sehr guten Preis erhält. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, sollte man sich vom Verkäufer weitere Bilder vom Produkt schicken lassen. Weitere gute Portale – neben Ebay – zum ergattern von Second Hand Designer Taschen sind Ebay Kleinanzeigen, sowie Kleiderkreisel.

Fazit – sind gebrauchte Designer Taschen nun Alternativen?

Das muss jeder selbst entscheiden. Wir finden, dass der Zustand der Tasche sich immer im Preis wiederspiegeln sollte. Erst wenn man eine Tasche im nahezu perfekten – beziehungsweise neuen – Zustand zu einem günstigen Preis erhält, kann man von einer echten Alternative zu einer neuen Tasche reden. Eine neuwertige Tasche zur Hälfte des Verkaufspreises ist ein guter Kurs, auf den man sich auf jeden Fall einlassen kann.

Suchanfragen:

  • burberry taschen gebraucht

Hermès Kelly Bag: Alternativen und Hintergrundwissen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Hermes Kelly Bag – was macht sie so besonders?

Kaum eine Tasche ist in der heutigen Zeit beliebter als die Kelly Handtasche. Viele reden sogar davon, dass die Hermes Kelly Bag die beliebteste It Bag unserer Zeit ist. Andere Designer können in jeder Saison mit neuen Taschenmodellen aufwarten, trotzdem wird die Kelly Bag öfter gekauft. Das sagenumwobene Stück ist mittlerweile zu einer zeitlosen Legende geworden. Das verdankt das Label auch seinem grandiosen Image, denn wie Louis Vuitton verkauft das französische Modelabel seine Modestücke, Taschen und Accessoires nur in eigenen Boutiquen und dem Haus-eigenen Online Shop. Dabei hat die Kelly Bag eine ganz besondere Eigenschaft: sie ist auch die erste Handtasche der Geschichte, die ihren Namen durch eine weltbekannte Trägerin erhalten hat. Hier handelt es sich um die wunderschöne Schauspielerin Grace Kelly, welche für ihren Lebensstil und ihren Charakter das erste It Girl der Geschichte wurde. Die Amerikanerin heiratete den Fürst von Monaco und gehörte schließlich zur Königsfamilie. Die Königsfamilie war besonders stolz, die hübsche Amerikanerin in der Familie zu haben. Doch dieses Glück hielt nur wenige Jahre an, denn im Jahr 1982 starb die Schauspielerin bei einem Autounfall.

Eine Tasche schreibt Geschichte

Die Menschen liebten die Schauspielerin und ihr positives Erscheinungsbild. Hermès erkannte die Begehrtheit und machte Grace Kelly zur Botschafterin der Handtasche mit der charakteristischen Trapezform, die bereits 1935 kreiert wurde. Doch als man die Taschenform kreierte, konnte sich niemand damit identifizieren. Jahrzehntelang wurden nur wenige Modelle verkauft. Doch dann schenkte Fürst Rainier von Monaco seiner Verlobten die Hermes Tasche, der amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly, die später zu seiner Frau Fürstin Grazia Patrizia wurde.

Hermes galt schon zu dieser Zeit als erfolgreiches Label – eine Ikone unter den Taschen fehlte dennoch. Doch im Herbst 1956 wurde Grace Kelly in den USA mit der Hermes Tasche fotografiert, mit der sie ihren schwangeren Bauch zu verdecken versuchte. Das Foto der neuen Fürstin mit ihrer neuen Hermes Tasche ging um die Welt. Davon wurde eines 1956 im Life Magazin veröffentlicht. So kam es zu einer der ersten Modesensationen der Geschichte. Auf einmal war die Tasche weltweit ein angesagtes Modell und in den ersten Monaten nach Veröffentlichung der Fotos ausverkauft. Aus einer einfachen Tasche in Trapezform wurde die Hermes Kelly Bag, die erste It Bag der Geschichte. Zu Ehren der amerikanischen Schauspielerin und aufgrund eines erhofften Marketing-Effekts wurde das Modell 1956 endgültig umbenannt. Hermès wurde neben Louis Vuitton zum erfolgreichsten Taschenhersteller.

Die Kelly Bag – eine Tasche mit vielen Facetten

Garant für den Erfolg ist neben der schönen Geschichte der Tasche vor allem die zeitlose Form, die durch John Dumas kreiert wurde. Durch das einmalige Design ist sie sofort erkennbar. Die Trapezform ist das typische Markenzeichen. Von außen wirkt die Tasche besonders elegant und nicht gerade geräumig. Durch den nach unten auslaufenden Schnitt entsteht allerdings mehr Platz als man vermuten würde. Dabei ist sie auch sehr praktisch. Der rechteckige Boden ermöglicht es, die Kelly Bag aufrecht hinzustellen. So kann sie nicht umfallen und schmutzig werden. Dabei haben sich in den letzten Jahren vor allem zwei verschiedene Trage-Varianten herauskristallisiert: Manche bevorzugen das Tragen an den Henkeln. Viele Fashionistas sieht man in den Großstädten auch, wie sie das Stück über dem Unterarm tragen. Dabei ist es egal, wie man das Modell kombiniert, sie komplettiert immer einen traumhaften Look.

Materialien und neue Stile der Taschen

Am beliebtesten sind diese Ledersorten: Krokodil, Alligator, Büffel, Strauß und Eidechse. Doch die Nachfrage nach exklusiven Materialien ist so gestiegen, dass mittlerweile auch Haihaut für die Kelly Bag verarbeitet wird. So entstanden auch witzige Versionen wie die Silk Scearf Kelly Bag oder die Kelly Doll. Auch die Kelly Picnic war sehr gelungen. Hier handelte es sich um ein Korbgeflecht. Bei vielen vermögenden Damen ist auch die Kelly Sport Bag sehr beliebt, welche keinen Überschlag besitzt und sportlicher geschnitten ist. Die Verarbeitung ist bei der Kelly Bag einzigartig. So wird aus dem Modell ein wunderschönes Unikat. Der Täschner, der das Modell vollständig fertigt, benötigt dafür über 20 Arbeitsstunden, was den hohen Preis der Hermes Kelly Bag erklärt.

Hermes Kelly Bag 32 Alternativen

Was gibt es über das Modell zu sagen? Von der Kelly Handtasche gibt es sehr viele Varianten. Nicht nur von Hermès selbst, denn das Modell wurde schon unzählige Male kopiert. Sehr verwandte Taschen sind die Fendi Peek A Boo und die Mulberry Bayswater. Nur Hermès hat das Original. Fünf verschiedene Größen sind von der Kelly Bag erhältlich – von 15 Zentimeter der Kelly 15 bis 50 Zentimeter der Kelly 50. Doch wie immer ist das beliebteste Stück in der goldenen Mitte. Die Kelly 32 ist mit ihren 32 Zentimetern genau perfekt.

Stars lieben die Hermes Kelly Bag 32

Hermès setzt auf Transparenz und versieht jede Handtasche mit dem Fertigungs-Jahr, dem zuständigen Atelier und dem Namen des Feintäschners. Viele Stars wie etwa Heidi Klum, Victoria Beckham und Kim Kardashian erhalten das Modell sofort, doch wenn man sich eines der Anfertigungen leisten möchte, kann man sich sicher sein, auf der Warteliste zu stehen. Schneller geht es, wenn man in eine Boutique geht. Dort sind dann allerdings eher preiswertere Kelly Bags zu finden.

Immer wieder wurde das Modell in den letzten zwei Jahrzehnten weiterentwickelt. Im Jahr 1995 wurde die Hermes Kelly Ado kreiert, eine moderne Hochkant-Version. 2004 kreierte Jean Paul Gaultier die eher in die Länge gezogene Hermes Kelly Shoulder Bag. Bereits drei Jahre später sah man die Hermes Kelly Flat auf dem Laufsteg. Bei Letzterer wurde der Stil und die Trapezform der Tasche fast sogar ein wenig gebrochen, denn eigentlich handelt es sich hier um eine leicht gefaltete Beuteltasche.

Viele fragen nach dem Hermes Kelly Bag Preis. Dieser hängt aber immer vom Material und der Größe ab. Schau doch gleich auf die offizielle Seite von Hermès und informiere dich über das Modell!

Nach oben scrollen